Notfall Kommunikation

Meine AFU Station ist nicht Überwältigend – relativ Schnickschnack frei – aber ich habe auf eine soide Ausrüstung geachtet, stets mit dem Gedanken im Hinterkopf, an Notfallkommunikation teilnehmen zu müssen. Wenn ich eine Inventarliste für Notfälle aufstellen müsste (oder für einen Fieldday), irgendwo draußen, dann würde sie so aussehen und ins Auto gepackt werden:

 

Anzahl Hersteller & Typ Funktionalität Bemerkung
1 Yaesu FT-857D Multibander SSB, AM, FM RX:0,1-56 + 76-108 + 118-164 + 420-470 MHz
TX:160-6m + 2m + 70cm
Modulation: LSB/ USB/ CW/ FM/ AM/ RTTY/ PSK31/ AFSK
1 Anytone AT-D578 UV Pro DMR, FM, 2m, 70cm TWINband 2m/70cm (V/U, V/V, U/U)
1 Anytone AT-D878 UV Pro DMR, FM, 2m, 70cm TWINband 2m/70cm (V/U, V/V, U/U) for Backup of D-578UV + Nearfield Comms.
1 ICOM ID51E Plus 2 DStar, FM, 2m, 70cm TWINband 2m/70cm (V/U, V/V, U/U) for DStar and Backup + Nearfield Comms.
1 Baofeng BF-F8HP 2m/70cm FM MONOband 2m/70cm for Nearfield Comms.
2 Baofeng UV-5R 2m/70cm FM MONOband 2m/70cm for Nearfield Comms.
1 LDG AT-1000Pro II Autotuner zur Anpassung der HF-Antennen Für den Yaesu FT-857D
1 Chameleon CHA Hybrid-Mini UNUN mit 60′ (ca.18m) langem Draht 6m bis 160m HF EndFed Antenne Für den Yaesu FT-857D
1 Chameleon CHA Mil-Whip 9’4” (ca. 3.10m) vertikaler Strahler 28-54 MHz Monopole Für den Yaesu FT-857D
1 G5RV Full 94′ (ca. 31m) langer Drahtdipol  80-10m Band Abdeckung Für den Yaesu FT-857D
1 Antennen Umschalter 3x PL-Anschlüsse
1 Diamond NR-770H 2m/70cm Antenna Für die Anytone AT-D578UV / AT-D878UV oder ID51E
10 RG58 Kabel PL – PL verschiedene Länger Zum Anschluß der externen Antennen
1 PL/N-Adapter Für den Yaesu FT857D
1 Erweiterung für die Antennen-Befestigung am Auto Um die 2m/70cm Antenne über die Höhe des Autodachs zu bringen (bessere radiale Propagation des Signals)

 

Unterstützendes Material

Was Benutzt für Bemerkung
1 Suzuki Gran Vitara SUV 5 Türer Transportation, Antennenträger, 13.8 V Stromversorgung, Schutz
1 Voltmeter  Laufende Prüfung der Batteriespannung
2 Schlafsäcke & Decken Schutz vor Kälte
2 Selbstaufblasende Schlafmatten Weiche und komfortable Schlafmatte Isolation vor Bodenkälte, falls Draußen geschlafen wird
1 Camping Tisch Für die Radios Faltbar
2 Camping Stühle Für die OM’s Faltbar
1 Regenplane Zwischen der Hecktür und einem Mast Mit Ösen
1 Mast Für die Regenplane und dem Dipole Für das andere Ende des Dipols falls kein zweiter Baum verfügbar
1 Bodendübel Für den Mast
90′ (ca. 30m) Gewebeband Für Reparaturen
21 gal. (ca. 80L) Diesel Betriebsmittel für das Auto, zum Batterieladen, Lieferung der 13.8V Spannung In Bundeswehr-Kanistern (Metall)
1 Powerpack 12V Zum Notfall-Start des Fahrzeugs, falls Starter-Batteriespannung zu gering
1 Rolle Paracord Zum Abspannen des Masts, Für den Dipol, für Reparaturen
1 Werkzeugkasten Für Reparaturen
1 Set Zelt-Heringe + Hammer Für die Regenplane und Mast
1 Camping Kocher, Töpfe, Pfannen, Besteck, Teller, Gas, Plastikschüssel, Abtrockentücher Zum Kochen
1 Camping Leuchte Gas mit extra Kartuschen und Reserve Glühstrümpfe Für Licht
50 Müllbeutel Für Abfall
1 Maglight Taschenlampe Für gezieltes Licht
1 Universal Werkzeug mit Messer (Leatherman) Universeller Einsatz
1 Pfeil und Bogen Um das Paracord über einen Ast zu platzieren
1 Angelschnur Nylon Pilotschnur um das Paracord durch den Baum zu bekommen

 

Lebensmittel, Wasser & Anderes

Was Gebraucht für Bemerkung
5.3 gal. (ca. 20L) Trinkwasser p.P. Flüssigkeits-Zufuhr In Flaschen oder im Kanister
20 Dosen Lebensmittel, Pfeffer, Salz Ernährung In Dosen, Verpackt
Div. andere Lebensmittel (i.e. Nudeln, Nudel Sauce, Butter, Bread) Ernährung Verpackt, Brot (=lange Haltbar)
Div. Toiletten-Paper, Küchenkrepp, Seife, Handtücher Hygiene
3 Feuerzeuge Für den Kocher und die Kerzen
Div. Kerzen Um Batteriespannung zu sparen

 

Geografie/Topologie

Die Gegend in der ich lebe (roter Pfeil) ist relativ flach, aber westlich meiner Wohnung ist ein 210′ / 70m hoher Ausläufer einer Eiszeit-Endmoräne (markiert mit 70m auf der Karte oben). Erreichbar per Strasse, hat Parkflächen, eine Häuser in der Nähe und viele hohe Bäume für den Dipol. Dies wäre mein strategischer Punkt für Notfallkommunikation, da ich von dort FM/DMR/DStar sowohl ins Ruhrgebiet (Richtung Osten), nach Holland (19mi / 30km Richtung Westen) und vielleicht auch Belgien (56mi / 90km Süd-West), Düsseldorf (18.6mi / 30km Süd-Ost), Köln (34.4mi / 55km Süd). HF Ausbreitung ist natürlich eine andere Sache.

 

Verfügbarkeit der o.a. Gegenstände

Alles o.a. ist “gebunkert” oder wird im laufenden Betrieb eingesetzt.

 

Andere Dinge die zu Beachten sind

Der Diesel Motor des Suzuki Gran Vitara verbraucht – im Leerlauf – ca. 0.26 gal/h bzw. 1L/h. Wenn der Tank voll ist (18.5 gal oder 70L) plus (21 gal oder 80L) aus Kanistern, ergeben sich (70L+80L)/1L(hour)=150h Leerlauf des Motors oder 150h/24h=6.25 Tage

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.